5 Tipps, um noch schneller neue Mitarbeiter einzustellen

Über den Fachkräftemangel und dass Bewerber sich heutzutage in vielen Branchen die Unternehmen schon nahezu frei wählen können wurde in der Vergangenheit bereits zur Genüge gesprochen. Unternehmen stehen daher immer wieder vor der gleichen Frage: Wie kann ich möglichst schnell und vor allem effizient neue Mitarbeiter ins Unternehmen holen? Wir geben Ihnen deshalb 5 effektive Tipps an die Hand um die Mitarbeiter-Einstellung erheblich zu verkürzen.

5 Tipps um noch schneller Mitarbeiter einzustellen

1 Gute Bewerbermanagement-Lösung implementieren

Dass man um schnell gute Fachkräfte einstellen zu können eine gute Bewerbermanagement-Lösung braucht, ist selbstverständlich. Der Vollständigkeit halber, darf dieser Schritt aber natürlich nicht unerwähnt bleiben.
Mit Hilfe der richtigen Bewerbermanagement-Lösung kann die Abwicklung des Bewerbermanagements entscheidend vereinfacht werden, indem es im Idealfall ein integriertes Reporting und Tracking, Mail-Templates für alle Kommunikationsschritte, terminierbare Absagen und Erinnerungen an offene Bewerbungen gibt. Mehr über die softgarden Bewerbermanagement-Software erfahren.

2 Richtige Wahl der Medienpartner

Suchen Sie sich die richtigen Medienpartner, um schnell neue Mitarbeiter einzustellen. Besonders Internet-Stellenmärke wie Indeed, Stepstone und Co bieten eine gute Plattform, um ihre Zielgruppe dort abzuholen, wo sie sie auch aufhält. Für sehr branchenspezifische Stellen lohnt sich auch eine Kooperation mit einem spezialisierten Internet-Stellenmarkt wie zum Beispiel MOTOR-TALK oder it.jobboard.de. Dort machen Sie Bewerber auf ihre Stellenanzeige aufmerksam, die auch eine Affinität zur Ihrer Branche haben. Die Kooperation mit starken Medienpartnern schafft für Sie als Unternehmen eine Erhöhung ihrer Reichweite und eine gesteigerte Bewerberqualität sowie die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppe. Mediaberater können Ihnen bei der Auswahl der relevanten Kanäle helfen und mit Hilfe von Anzeigenpaketen können Sie außerdem Rabatte erhalten und gleichzeitig auf mehreren Jobbörsen Anzeigen schalten.

3 Attraktive Stellenausschreibung 

Um Ihre Zielgruppe dazu zu bringen, sich bei Ihnen zu bewerben und auf ihre Anzeige zu klicken, brauchen sie natürlich erstmal eine gute Stellenausschreibung.
Tipps für die perfekte Stelleanzeige finden Sie in unserem Blog Post. Doch nicht jeder möchte sich intensiv in das Thema einarbeiten oder hat die Zeit dafür. In dem Fall lohnt es sich mit einem Stellenanzeigen-Manager ganz einfach in ein paar Schritten eine ansprechende Stellenanzeige zu gestalten, die zudem auch für Tablet und Smartphone optimiert ist. Vergessen Sie nicht in der Stellenanzeige Links auf ihre Firmen-Website und Social Media Kanäle einzubauen! So machen Sie es Kandidaten leichter sich über Ihr Unternehmen zu informieren.

4 Schnelle Abstimmung von Fach-und Führungskräften

Bewerbungsprozesse dauern oftmals viel zu lange aus Sicht der Bewerber. So warten sie häufig 2 Wochen oder mehr auf eine Rückmeldung des Unternehmens. Das schafft natürlich Frust und gute Kandidaten könnten Ihnen entgehen. Die Abstimmungs- und Entscheidungsprozesse der HR-Abteilung mit den anderen Teams und Führungskräften kosten aber leider oft sehr viel Zeit. Mit einer Recruiting-App wird es jetzt möglich die Zeit bis zur Einstellung eines Bewerbers um 40% zu verkürzen. In der Recruiting-App die softgarden letztes Jahr auf den Markt gebracht hat, kann man jetzt mittels Daumen hoch/runter-Prinzip und Chat im Team zusammen abstimmen, welcher Bewerber zum Interview eingeladen wird und wer nicht. Das schafft natürlich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz, da die App dank kontinuierlicher Datensynchronisation auch offline im Flugzeug oder im Funkloch nutzbar ist. Mehr Informationen zur softgarden Recruiting App.

5 Gute Onboarding-Prozesse für Mitarbeiter

Unter Onboarding versteht man die lückenlose Integration des neuen Personals in das Unternehmen – also das „an Bord nehmen“ frisch eingestellter Mitarbeiter. Onboarding umfasst dabei den neuen Mitarbeiter mit den Arbeitsabläufen vertraut zu machen, richtig einzuarbeiten und in das Team zu integrieren.
Der erste Eindruck ist dabei entscheidend, denn Sie wollen ja als Unternehmen ein gutes Bild bei ihren Mitarbeitern erzeugen. Ein professionelles Onboarding-Programm ist da unumgänglich. Dabei ist es wichtig auf die Stärken der neuen Kraft einzugehen und ihn oder sie nicht zu überfordern. Eine gute Vorbereitung (Einrichtung des Arbeitsplatzes, Besorgung von Büromaterialien, Passwörtern etc.) ist dabei das A und O. Auf was Sie alles achten sollten, können Sie im Onboarding Glossar-Beitrag nachlesen.
Wenn Sie den Eindruck haben, dass da im Onboarding bei Ihnen noch einiges nicht ganz rund läuft, ist eine kontinuierliche Abfrage neu eingestellter Mitarbeiter (genauso wie von Bewerbern) sehr hilfreich, um mit Hilfe von Feedback ihre Prozesse zu optimieren. Softgarden hat dafür die Feedback Solution entwickelt, die auch als Stand-Alone Lösung nutzbar ist.

Wir hoffen es waren einige hilfreiche Tipps dabei, um Ihre Kandidatensuche zu unterstützen und dass Sie bald noch schneller qualifizierte Mitarbeiter in Ihrem Team begrüßen können. Wenn Sie noch andere Tipps haben, mit denen Sie erfolgreich gute Mitarbeiter einstellen, teilen Sie die uns gern in den Kommentaren mit. Wir sind gespannt!

Auf unserer Fakten-Seite können Sie außerdem hilfreiche Studien und E-Books rund um das Thema Recruiting entdecken!

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Antworten

Fordern Sie Ihre Live Demo an

Entdecken Sie softgarden kostenlos & unverbindlich!
Erfahren Sie in einer persönlichen Live-Demo alles über die Rundum-Lösung für Ihr Recruiting.

Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.