Die perfekte Stellenanzeige

Schaltet heutzutage noch jemand Anzeigen in Printmedien? Genau, kaum noch jemand. Die geradezu unschlagbare Reichweite der Online Stellenbörsen hat Printmedien als effektiven Kanal für die Stellenanzeigen-Schaltung nun schon seit geraumer Zeit abgelöst. Trotzdem sehen die meisten Anzeigen immer noch so aus, als wären Sie für die prä-digitale Welt gemacht. Aus diesem Anlass haben wir im Nachgang zu unserer Session auf dem diesjährigen HR BarCamp im softgarden Lab nun an den Features für die perfekte Stellenanzeige gebastelt, die wohlgemerkt für das Internet gemacht ist. Das Internet bietet so viel mehr wenn es darum geht einen Job anzupreisen als es Printmedien je vermocht hätten, warum schränken Sie sich bei Ihren Stellenanzeigen also immer noch so ein?Die perfekte Stellenanzeige

Was sind die perfekten Features für Internet-Stellenanzeigen?

Desktop, Tablets und Smartphones
Inzwischen haben wir so viele verschiedene Geräte zur Verfügung, mit denen wir online surfen können, nicht mehr nur den Computer. Die perfekte Stellenanzeige muss auf jedem Gerät gut aussehen, also responsive gestaltet sein.

Fotos
Potentielle Kandidaten möchten wissen, wie es da aussieht, wo sie vielleicht bald arbeiten werden und zwar bevor sie sich bewerben. Also zeigen Sie es ihnen. Finger weg von Stock Fotos, die perfekte Stellenanzeige enthält Fotos von Ihrem Büro, die wahrheitsgemäß zeigen, wie es bei Ihnen aussieht.

Menschen
Ein zukünftiger Mitarbeiter arbeitet nicht nur für das Unternehmen, sondern viel mehr für die Menschen im Unternehmen. Die perfekte Stellenanzeige hat deshalb einen ganz persönlichen Touch bekommen und zeigt auch, wer z.B. der direkte Vorgesetzte des Kandidaten ist, denn für ihn wird er hauptsächlich arbeiten.

Social Media
Verzichten Sie nicht auf die Macht der Social Media. Die perfekte Stellenanzeige enthält Facebook und Twitter und zeigt zukünftigen Kandidaten schon in der Anzeige wer das Unternehmen bereits „geliked“ hat und wer von seinen Freunden vielleicht schon für das Unternehmen arbeitet.

Internet-Präsenz
Sie haben sicher eine schöne Webseite, aber warum muss der Kandidat sie selber im Internet suchen? Die perfekte Stellenanzeige führt den Kandidaten über eingebundene Links direkt auf Ihre Webseite und Social Media Seiten. Machen Sie es ihm so einfach wie möglich mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Andere Positionen
Lassen Sie dem Kandidaten die freie Wahl. Vielleicht passt genau dieser Job doch nicht 100%ig, mit der perfekten Stellenanzeige haben Sie ihn aber von Ihrem Unternehmen überzeugt. Bieten Sie ihm deshalb weitere, ähnliche Stellen direkt in der Anzeige an.

Standort
Zeigen Sie dem Kandidaten wo er arbeiten würde. Wenn er für den neuen Job umziehen muss, ist das eine wichtige Information. Die perfekte Stellenanzeige enthält deshalb eine Karte, auf der der Arbeitsplatz eingezeichnet ist und beschreibt zusätzlich sogar die direkte Umgebung. Der Kandidat muss also nicht erst Ihre Webseite nach der Adresse durchsuchen.

Am besten machen Sie sich selbst ein Bild von der perfekten Stellenanzeige. Sieht Sie so aus, wie Sie es sich vorgestellt haben? Lassen Sie uns mit einem Kommentar wissen, was Sie von der Stellenanzeige halten. Wir freuen uns auf eine lebendige Diskussion!

Anm.: Natürlich ist es auch bei Internet-Stellenanzeigen in erster Linie der Inhalt, der zählt. Deswegen hier noch einmal der Hinweis, dass wir uns hier auf die perfekten Features für Web-Anzeigen beziehen. Danke an Henner Knabenreich aka @pm2null für diesen Einwurf 😉

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Kommentare

Eine Antwort auf “Die perfekte Stellenanzeige”

Antworten