Was auf Ihrer Karriereseite nicht fehlen darf: Teil 2

Im ersten Teil unserer Serie zu der perfekten Karriereseite haben wir grundlegende Basics vorgestellt, die auf keinen Fall im Karrierebereich auf Ihrer Webseite fehlen dürfen. Heute greifen wir in den Farbtopf und zeigen Ihnen gestalterische Elemente, die Sie beim Aufbau Ihrer Karriereseite berücksichtigen sollten.

Verpassen Sie Ihrer Karriereseite einen anderen Anstrich

99% der Unternehmen listen ihre offenen Stellen auf einer Seite, die genauso aussieht, wie die restlichen Seiten ihrer Webseite. Dazu fällt uns nur eines ein: langweilig. Auch wenn wir die Marketingverantwortlichen schon klagen hören können: „auch die Jobseiten müssen an die bestehenden Seiten angepasst sein, damit unsere Marke konsequent kommuniziert wird“, sind wir der Meinung, dass das Quatsch ist.
Employer Branding auf Ihrer Karriereseite
Wenn Sie Ihre Kandidaten wirklich beeindrucken möchten, machen Sie deutlich, dass Ihre Karriereseite anders ist und eben nicht genauso, wie alle anderen Sparten auf Ihrer Webseite. Ihr Employer Branding darf sich nämlich gerne von der Corporate Brand unterscheiden, Sie sprechen mit dem Recruiting ja schließlich auch eine andere Zielgruppe an, nämlich Ihre Bewerber!

Social ist das Stichwort

Menschen teilen sich gerne mit, tauschen sich gerne mit anderen aus. Nutzen Sie diesen sozialen Aspekt unserer Spezies auch für Ihre Jobs. Machen Sie es allen, die Ihre offenen Stellen gefunden haben, so einfach wie möglich, es allen anderen, die sie auf Xing, LinkedIn, Facebook oder auf Twitter kennen, zu erzählen. Es ist wirklich kein Hexenwerk die notwendigen Social Buttons automatisch in jede Stellenanzeige zu integrieren (das wird Ihnen auch Ihre IT-Abteilung bestätigen ;-)). Ach und vergessen Sie hier auch die gute alte E-Mail nicht, denn auch auf diesem Wege können Ihre Jobs verbreitet werden.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Im 1. Teil unserer Serie haben wir die Bedeutung von Videos auf Ihrer Karriereseite beschrieben. Wenn Ihnen diese Möglichkeit verwehrt bleibt, sind Fotos ein Must Have! Schauen Sie sich einfach einmal an Ort und Stelle um und machen Sie ein paar Fotos von Ihrem Arbeitsplatz, von der Kantine, dem Kicker im Aufenthaltsraum oder der Kaffeeküche. Zeigen Sie Ihren Kandidaten, wie es an Ihrem zukünftigen Arbeitsplatz aussieht, je mehr sie davon nämlich schon kennen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich bewerben.

Wenn Sie diese und die Basics aus dem ersten Teil unserer Serie für die Gestaltung Ihrer Karriereseite berücksichtigen, sind Sie auf dem besten Wege Ihre Kandidaten zu beeindrucken und sie davon zu überzeugen, sich in jedem Fall bei Ihnen zu bewerben.

Im dritten und letzten Teil werden wir inhaltlich noch einige Punkte vorstellen, die Ihre Karriereseite abrunden können.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Antworten