Candidate Experience

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind das Herzstück eines jeden Unternehmens. „Hiring the best is your most important task“, wusste Steve Jobs, der erkannt hat, dass die richtigen Mitarbeiter essentiell für die Erfolge eines Unternehmens sind. Im vorherrschenden War for Talents kann die Candidate Experience ausschlaggebend dafür sein, ob ein Unternehmen diese richtigen Mitarbeiter von sich überzeugen kann oder an die Konkurrenz verliert.

Als Candidate Experience versteht man alle Wahrnehmungen und Erfahrungen, die ein potentieller Kandidat im Laufe des Bewerbungsprozesses sammelt. Dazu gehört die Stellensuche, der Bewerbungsprozess, die Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Kandidat sowie die verschiedenen Auswahl- und Interviewstufen, die ein Kandidat durchläuft. Je positiver diese Erfahrungen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Kandidat sich letztendlich für den Arbeitgeber entscheidet.

Eine positive Candidate Experience

Eine durchweg positive Candidate Experience stärkt die Employer Brand eines Unternehmens. Denn selbst wenn einem Kandidaten abgesagt wird, sollte er das Unternehmen trotzdem positiv wahrgenommen haben und in Erinnerung behalten. Dieses Bild macht letztendlich das Unternehmensimage aus. Eine positive Candidate Experience kann beispielsweise durch folgende Aspekte erzielt werden:

  • Ein einfacher Bewerbungsprozess, idealerweise online mit höchstens drei Bewerbungsschritten
  • Eine schnelle Reaktion auf die Bewerbung
  • Strukturiert geführte Telefon- sowie persönliche Interviews
  • Schnelle und konstruktive Reaktion im Falle einer Absage

Eine Negative Candidate Experience

Ein Kandidat, der im Bewerbungsprozess schlechte Erfahrungen macht, hat automatisch ein schlechtes Bild von dem Unternehmen. Viel häufiger als positive Erfahrungen werden die schlechten weiter erzählt und können so der Employer Brand schaden. Über Social Media Kanäle verbreitet, kann aus einer einzelnen schlechten Erfahrung schnell ein Shit-Storm werden. Leider zeigen Studien, dass eine negative Candidate Experience keine Seltenheit ist: Laut der Studie „Bewerbungspraxis 2013“ von Monster haben 6 von 10 Stellensuchende bereits mindestens einmal auf Grund der Eindrücke im Bewerbungsgespräch das Stellenangebot des Unternehmens abgelehnt.

Typische Merkmale einer negativen Candidate Experience sind:

  • Unnötig lange und komplizierte Bewerbungsprozesse
  • Keinerlei Rückmeldung auf die abgesendete Bewerbung
  • Unhöfliche, unpersönliche oder anderweitig schlechte Interviewpraktiken
  • Keine oder eine abfällige Absage

Weitere Aspekte der Candidate Experience

Generell bedeutet eine positive Candidate Experience die kontinuierlich respektvolle Kommunikation mit den Bewerbern und zwar sobald sie zum ersten Mal mit dem Unternehmen in Kontakt kommen. Zudem gibt es weitere Aspekte, die wir im Zuge der Candidate Experience nicht außer Acht lassen dürfen. Da wäre z.B. die Stellenanzeige. Kandidaten verwenden im Durchschnitt 30 Sekunden darauf, eine Stellenanzeige zu lesen – mit einem guten ersten Eindruck überzeugen Sie die Kandidaten sich direkt bei Ihnen zu bewerben. In den meisten Fällen informieren sich die Kandidaten aber zunächst über das Unternehmen, bevor sie sich bewerben. Deshalb ist eine ansprechende Unternehmenswebseite inklusive Karrierebereich sowie eine positive und aktive Präsenz auf Social Media Plattformen für eine positive Employer Brand unumgänglich.

Wurde ein Kandidat zum Vorstellungsgespräch eingeladen, gilt es, ihm einen guten Eindruck seines zukünftigen Arbeitsplatzes zu vermitteln. Dazu gehört sowohl die Begrüßung, als auch der Weg zu dem Raum, in dem das Interview stattfindet. Ist der Kandidat vom Unternehmen beeindruckt und entdeckt er glückliche und zufriedene Mitarbeiter, stimmt das Gesamtpaket und er kann das Jobangebot schwer ausschlagen. Deshalb sollten Arbeitgeber die folgenden Aspekte berücksichtigen:

  • Auffällige und professionelle Stellenanzeigen, die für die entsprechende Zielgruppe entworfen wurden
  • Eine schlüssige Website, die ein positives Employer Branding vermittelt
  • Eine aktive Kommunikation über die sozialen Medien
  • Eine ansprechende Arbeitsatmosphäre, auch während des Interviews

Candidate Experience mit softgarden

Bei softgarden legen wir großen Wert auf eine positive Candidate Experience, so bieten wir erfrischende Stellenanzeigen Templates, mit denen Unternehmen ihre Kandidaten überzeugen können.

Mit unserer Recruiting Software dauert die Online-Bewerbung nicht länger als 2 Minuten und wer es noch schneller und einfacher möchte, bewirbt sich einfach mit dem XING- oder LinkedIn-Profil. Auch mobil stimmt die Candidate Experience, denn die Software von softgarden ist sowohl für Smartphones als auch für Tablets optimiert.

Unmittelbar nach abgesendeter Online-Bewerbung erhalten die Kandidaten eine automatische Eingangsbestätigung und werden während des gesamten Bewerbungsprozesses über den aktuellen Status ihrer Bewerbung informiert. Das Bewerbermanagementsystem erinnert sowohl Recruiter als auch Hiring Manager automatisch, falls es doch einmal an einem Prozessschritt hängen sollte.

Zu guter letzt sei noch gesagt, dass softgarden ein Vorreiter in Sachen Social Recruiting ist und Sie somit bestens dabei unterstützen kann, Ihre Arbeitgebermarke auch über Social Media Kanäle zu verbreiten.

 

Möchten Sie dieses Thema noch vertiefen? In unserem kostenfreien E-Book „Bewerbungsverfahren und Markenwahrnehmung“ erfahren Sie mehr darüber, wie eine gute Candidate Experience positiv auf die Arbeitgebermarke einzahlt. Hier kostenfrei herunterladen.