Personalentwicklung

Personalentwicklung ist eines der großen HR-Schlagworte, über das alle reden, aber das selten definiert wird. Was verbirgt sich dahinter, welche Ziele gibt es und welche Maßnahmen?

Personalentwicklung erklärt

1. Worum geht es?

Personalentwicklung ist ein klassischer Begriff des Personalwesens. Allgemein versteht man darunter alle Maßnahmen, die zur Förderung und Bildung der Mitarbeiter eines Unternehmens dienen. Dies kann ganz unterschiedliche Kompetenzfelder betreffen, von fachlichen, methodischen bis sozialen Kompetenzen. Das Ziel der Personalentwicklung ist es, langfristig sicherzustellen, dass die richtigen Mitarbeiter zur gewünschten Zeit in den benötigten Positionen einsetzbar sind.

Optimalerweise wird die Personalentwicklung dreierlei Ansprüchen gerecht:

1. Unternehmensziele: Die Geschäftsführung hat den Beitrag der Personalentwicklung zur Wettbewerbsfähigkeit im Blick.
2. Personalbedarf: Vorgesetzte möchten motivierte und zufriedene Mitarbeiter, deren Können auf der Höhe der Zeit ist.
3. Individuelle berufliche Wünsche: Mitarbeiter wollen ihr Wissen neigungsgerecht vertiefen, um attraktive Arbeitnehmer zu bleiben.

Neuerdings wird im Zusammenhang mit Personalentwicklung auch häufig der Begriff Talent Management gebraucht. Er greift viele Aufgaben und Handlungsfelder der klassischen Personalentwicklung auf, ist aber streng genommen nur ein Teilbereich, da er sich im Kern mit der Rekrutierung, Förderung und Bindung besonders talentierten Mitarbeiter – Stichwort High Potentials – beschäftigt. Mit Blick auf den War for Talents ist das Talent Management somit eine Königsdisziplin der strategischen Personalentwicklung.

2. Welche Ziele gibt es im Einzelnen?

Neben der Verbesserung der Wettbewerbssituation und des Unternehmenserfolgs gibt es eine Reihe weiterer Ziele, welche mit einer systematischen Personalentwicklung verfolgt werden können. Davon profitieren sowohl das Unternehmen als auch die Mitarbeiter – eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Ziele der Personalentwicklung für Unternehmen:

– die fachliche und methodische Qualifikation der Mitarbeiter aufrechterhalten und weiterbilden (etwa analytisches Denken, Projektmanagement und Kostenbewusstsein)
– die soziale und persönliche Qualifikation der Mitarbeiter aufrechterhalten und weiterbilden (etwa Selbstmanagement, Empathie und Führungskompetenzen)
– den notwendigen Fach- und Führungskräftebestand sichern, potentielle Nachwuchsführungskräfte erkennen und vorbereiten
– die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter mit ihrer Arbeit und ihrem Arbeitgeber sichern und steigern
– Fehlbesetzungen und Defizite beim Stellenbesetzungen aufdecken und gegensteuern
– Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Unternehmens verbessern und auf künftige Aufgaben und Herausforderungen ausrichten

Ziele der Personalentwicklung für Mitarbeiter:

– vorhandene Defizite abbauen und bisher ungenutzter Potenziale erkennen und fördern
– das eigene Aufgaben- und Verantwortungsgebiet eignungs- und neigungsgerecht gestalten
– das Risiko des Arbeitsplatzverlustes reduzieren und gleichzeitig die eigenen Chancen am Arbeitsmarkt verbessern
– die Karriere- und Laufbahnmöglichkeiten verbessern und ggf. ein höheres Einkommen erzielen
– das persönliche Prestige und Selbstbewusstsein erhöhen

3. Welche Personalentwicklungs-Maßnahmen gibt es?

In der Praxis gibt es diverse Möglichkeiten, um die oben genannten Ziele der strategischen Personalentwicklung zu erreichen. Je nachdem, wie groß das Unternehmen ist, und welche Zielgruppe angesprochen werden soll, bieten sich unterschiedliche Maßnahmen an.

– Für Berufseinsteiger: Berufsausbildung, berufsbegleitendes Studium, Trainee-Programme, Coaching, Praktika

– Für Angestellte:

– Maßnahmen am Arbeitsplatz: Coaching, Mentoring, Job Enrichment, Job Enlargement, Job Rotation
– Berufsbezogene Maßnahmen: Lernstätten und Lernpartnerschaften, Qualitätszirkel, Projektarbeiten, Fortbildungen/Seminare/Workshops, Förderkreise, Assessmentcenter
– Berufsbegleitende Maßnahmen: Projektarbeiten, Junior Executive Board, Karriereplanung

– Für Berufsausteiger: Seminare, Vorträge, Personalgespräche, Betriebsinformationen.



Testen Sie die Recruiting-Lösung – Entdecken Sie softgarden!

Smartes Bewerbermanagement, das allen mehr bietet und Sie weniger kostet.