Talent Pool

Das Anlegen von Vorräten hat die Menschheit schon über manche knappen Zeiten gebracht. Angesichts des demographischen Wandels und dem damit verbundenen Fachkräftemangel gehen auch immer mehr Unternehmen dazu über, für eine ihrer wichtigsten Ressourcen, das Personal, Vorräte anzulegen. In sogenannten Talent Pools sammeln Personaler Kontakte zu qualifizierten Kandidaten, die in Zukunft als Besetzung für wichtige Schlüsselpositionen infrage kommen.

Talent Pool im Glossar

Kandidaten für den Talent Pool finden

Geeignete Kandidaten für einen Talent Pool können z. B. ehemalige Mitarbeiter wie Studenten oder Praktikanten sein. Sie haben sich bereits in der Praxis etabliert und könnten nach Abschluss ihrer Ausbildung für höher qualifizierte Jobs zur Verfügung stehen. Auch abgewiesene Bewerber kommen als Kandidaten infrage, denn dass ein anderer Bewerber besser zur ausgeschriebenen Stelle gepasst hat, heißt nicht, dass die Bewerber, die das Nachsehen hatten, in Zukunft keine Bereicherung für das Unternehmen sein können. Alle Kandidaten, die über ein gewisses Potential verfügen – sei es durch bereits vorhandene Fähigkeiten oder mögliche Weiterqualifizierung innerhalb der nächsten Jahre – sind also Talente, die sich Personaler warm halten sollten. Doch nicht nur die eigene Mitarbeiter- beziehungsweise Bewerberdatenbank liefert potentielle Kandidaten für den Talent Pool, auch in den Social-Media und auf Messen, Firmenevents und Workshops kommen Personaler mit zahlreichen High Potentials in Kontakt.

Kriterien für einen effektiven Talent Pool

Ein großer und vielseitiger Talent Pool hat zwar seine Vorteile, dennoch siegt auch hier die Qualität deutlich über die Quantität. Aufgenommen werden sollten nur solche Kandidaten, die tatsächlich Potential als zukünftige Mitarbeiter des Unternehmens haben.

Das Sammeln von Kontakten ist allerdings nur der erste Schritt. Zeigen Unternehmen nicht genügend Engagement bei der Pflege der Kontakte, geraten sie schnell wieder in Vergessenheit. Eine konstante Versorgung mit relevanten Informationen und speziellen Angeboten des Unternehmens für die Talent-Pool-Mitglieder ist unerlässlich, um eine starke Bindung zwischen Unternehmen und Talenten herzustellen.

Um diese Bindung noch zu verstärken, kann der Talent Pool zu einer Talent Community ausgebaut werden, in der ein konstanter reger Austausch zwischen Unternehmen und Talenten gepflegt wird. Die Erarbeitung von speziellen Angebote wie Tagen der offenen Tür oder Frage-und-Antwort-Stunden in Chatrooms für die Community-Mitglieder sind ein wesentliches Kennzeichen solcher Talent Communitys.

Mithilfe einer geeigneten Talent Relationship Management Software können viele Aspekte der Community-Verwaltung automatisiert werden. So können Unternehmen ihre High Potentials problemlos über aktuelle Stellenangebote, Neuigkeiten aus dem Unternehmen, Firmenevents usw. informieren. Dadurch bleibt das Interesse der Mitglieder aufrecht erhalten und das Unternehmen positioniert sich gegenüber den Talenten als attraktiver Arbeitgeber. Die Regelmäßigkeit der Kontaktaufnahme sowie ein zeitnahes Eingehen auf Fragen und Kommentare der Mitglieder sind dabei entscheidend für den Erfolg des Talent Pools bzw. der Talent Community.

Die Vorteile eines Talent Pools

Viel zu oft werden Top-Talente von Arbeitgebern abgelehnt, da zum Zeitpunkt keine passende Stelle frei ist. Der Kontakt zu dem Bewerber wird darauf leider häufig aufgegeben, was ein fataler Fehler ist. Im Customer Relationship Management ist schon lange bekannt, dass es um ein vielfaches schwieriger ist, Neukunden zu gewinnen, als bestehende Kontakte zu halten. Noch schlimmer: Ein einmal verlorener Kunde kommt nur selten zurück.

Auf das Talent Relationship Management angewandt bedeutet das, dass es viel leichter ist, zukünftige Stellen mit Kandidaten aus dem Talent Pool optimal zu besetzen als durch klassische Recruiting-Maßnahmen. Durch die Aufrechterhaltung bereits vorhandener Kontakte zu Top-Talenten können vor allem große Unternehmen erheblich Zeit- und Kosten für die komplexe und aufwendige Suche nach neuen Mitarbeitern inklusive der Schaltung von Stellenanzeigen, die Beauftragung von Headhuntern und Personalagenturen sowie die Bewerberverwaltung sparen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Kandidaten frühzeitig detaillierte Informationen über ihren möglichen zukünftigen Arbeitgeber erhalten und dadurch schon vor dem Einstieg in das Unternehmen eine Beziehung zu diesem aufbauen. Durch die frühe und langfristige Bindung steigt die Chance einer Bewerbung und Stellenannahme signifikant.

Der softgarden Talent Pool

Die Recruiting Software von softgarden unterstützt Unternehmen beim Aufbau eines Talent Pools, indem interessierte Kandidaten mit nur einem Klick über ihre Bewerbung, den Besuch der Unternehmens-Webseite, ein Corporate LinkedIn-Profil oder eine speziell erstellte Landing-Page zum Talent Pool hinzugefügt werden können. Wird eine Stelle frei, können alle Mitglieder des Talent Pools sofort darüber informiert werden. Die Software versendet zudem automatisch regelmäßig E-Mails, um die Talent-Pool-Mitglieder auf dem Laufenden zu halten und nach der Aktualität ihrer Daten sowie ihrem weiteren Interesse an der Mitgliedschaft im Talent Pool zu befragen.