Aufgewacht! Verpassen Sie nicht den Anschluss ans Mobile Recruiting

Haben Sie schonmal versucht über ein Smartphone oder Tablet Ihre Karriereseite aufzurufen? Nein? Dann probieren Sie es einmal … wahrscheinlich werden Sie es nicht schaffen, weil es Ihre Karriereseite als mobile Version einfach nicht gibt, oder?!? Auch wenn das erst einmal kein gutes Zeichen ist, können wir Sie beruhigen, 90% der Fortune 500 Unternehmen haben das selbe Problem!

Mobile Recruiting

Vielleicht ist das mobile Internet einfach noch nicht soweit, fragen sich einige? Dann zählen Sie in Ihrem persönlichen Haushalt einmal die Smartphones und Tablets zusammen und vergleichen Sie, wie viele Desktopcomputer oder Laptops dagegen stehen…Wir würden wetten, es steht mindestens 50/50, oder? Verlässliche Daten können Sie bei google nachlesen. Demnach nutzen mehr Personen ein Smartphone, als einen Desktopcomputer oder Laptop.

Dabei haben die Hälfte der 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt firmeneigene mobile Apps, jedoch keine für ihr Recruiting. Erstaunlich, wenn man bedenkt, wie besorgt die allgemeine Stimmung ist, wenn es darum geht, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen. Man könnte jetzt denken, dass potenzielle (und vor allem die talentierten) Kandidaten ihre Bewerbungen nicht nebenher im Café schreiben, sondern hochkonzentriert am Schreibtisch. Aber wer wird denn so eindimensional denken? Karriereseiten sollten schließlich nicht nur der Briefkastenschlitz für die Bewerbung sein, sondern vor allem auch ein Infopool für Karrieremöglichkeiten, Bewerbungstipps und eine Übersicht offener Stellen. Solche Dinge lassen sich gut und gerne mal im Café oder in der Bahn recherchieren, um sich für die Bewerbung zu Hause Appetit zu machen.

… übrigens wird der Informations- und Marketingaspekt der Karriereseite auf Smartphones und Tablets enorm wachsen. Einerseits, weil auch die größten Dinosaurier unter den Unternehmen den Trend nicht verschlafen werden und andererseits…naja, lesen Sie dazu am besten den kommenden Artikel 😉

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten

Kommentare

Eine Antwort auf “Aufgewacht! Verpassen Sie nicht den Anschluss ans Mobile Recruiting”

Antworten